Warum ist Monitoring wichtig?

Das World Wide Web ist ein äußerst dynamisches Medium. Im Minutentakt ändern sich die Inhalte, es werden Seiten verschoben oder gelöscht. All das hat einen direkten Einfluss auf die Ergebnisse in den Suchmaschinen. Um die Aktualität des Datenbestand zu sichern, müssen alle erfassten Seiten in regelmäßigen Abständen auf ihren Zustand und eventuelle Veränderungen im überprüft werden.

Was muss beobachtet werden?

Als Anbieter einer Website müssen Sie daher sicherstellen, dass Ihre Seiten zu jeder Zeit auf dem Server verfügbar sind. Das gleiche gilt für die einzelnen Dokumente, Links, Bilder und sonstigen Inhalte. Dazu können Sie unmöglich ständig vor einem Computer sitzen, ihre Website durchforsten um eventuelle Fehler zu finden. Dieses Monitoring wird meist durch professionelle Tools erledigt, welche Ihnen einen täglichen Überblick über eventuelle Nichterreichbarkeit geben.

Wie sieht das in der Praxis aus?

Eine sehr brauchbare Variante bietet das CMS Systems „fällig“ mit dem integrierten Website Checker. Mit diesem sympathischen Tool erhalten Sie alle wichtigen Informationen per Mail, täglich, wöchentlich oder monatlich. Für ein umfangreicheres Monitoring gibt es natürlich auch Profi Tools (Onpage.org, Xovi, Sistrix etc.), welche jedoch teilweise mehrere 100 € im Monat kosten. Aus diesem Grund wird der Bereich des Monitoring meist auf externe Agenturen oder Dienstleister ausgelagert.

Das sicherstellen der Verfügbarkeit ist eine notwendige, jedoch nicht hinreichende Voraussetzung, um den Erfolg einer Optimierung zu sichern. Oftmals gelingt es nicht auf Anhieb, bereits beim 1. Optimierungsvorgang auf die besten Plätze zu kommen. Dies kann verschiedene Ursachen haben, wie z.B. fehlende Keywordanalyse oder zu kurz bemessener Zeitaufwand bei der Optimierung. Lassen Sie es mich noch einmal betonen:
die Webseitenoptimierung ist kein einmaliger Vorgang, sondern besteht aus einen Kreislauf Veränderungen und dem beobachten Auswirkungen. Dieses mittel- bis langfristige Denken ist auch die Grundlage für die Verbesserung des eigenen Ranking. Ein Überprüfen des Ergebnisses um ein entsprechendes Nachjustieren können zum optimalen Mix an Relevanzkriterien führen, der Ihre Website in den oberen Bereich der Ergebnislisten bringt.

Welche Bereiche werden also zusammengefasst, regelmässig überprüft?

  • Servergeschwindigkeit
  • Monitoring mittels Webmastertool
  • Beobachtung der einzelnen Suchbegriffe und deren Ranking
  • regelmäßiges hinterfragen der verwendeten Suchbegriffe
  • Beobachtung der Log-Datei (z.B. Google ANALYTICS)
  • Update mit laufenden Firmenentwicklungen (Produktänderungen, Aktionen etc.)